An der Nimm-Station können sich die Corvatsch-Mitarbeitenden ein Testkit holen und dann zuhause den Speichel-Selbsttest duchführen, bevor die Probe ins Labor geht. Foto: Mari-Claire Jur

An der Nimm-Station können sich die Corvatsch-Mitarbeitenden ein Testkit holen und dann zuhause den Speichel-Selbsttest duchführen, bevor die Probe ins Labor geht. Foto: Mari-Claire Jur

An der Nimm-Station können sich die Corvatsch-Mitarbeitenden ein Testkit holen und dann zuhause den Speichel-Selbsttest duchführen, bevor die Probe ins Labor geht. Foto: Mari-Claire Jur

An der Nimm-Station können sich die Corvatsch-Mitarbeitenden ein Testkit holen und dann zuhause den Speichel-Selbsttest duchführen, bevor die Probe ins Labor geht. Foto: Mari-Claire Jur

«Das ist einfach und geht ruckzuck»

Die Corvatsch AG ist eine von aktuell 734 Firmen in Graubünden, die ihre Mitarbeitenden über individuelle PCR-Speicheltests auf das Covid 19-Virus testen. Wie simpel dieses Verfahren ist, zeigt Andrea Rominger von der Sales- und Marketingabteilung auf.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

Andy am 27.02.2021, 17:22

Kann man eigentlich in den Testzentren in St. Moritz oder Samedan auch Speicheltests machen oder muss man sich dort immer noch in der Nase herumstochern lassen?