Der Betrieb eines Hovercraft-Shuttles auf dem Silsersee ist von vielen Faktoren abhängig. Die rechtliche Situation ist dabei zu berücksichtigen. Foto: Christy Hovercraft

Der Betrieb eines Hovercraft-Shuttles auf dem Silsersee ist von vielen Faktoren abhängig. Die rechtliche Situation ist dabei zu berücksichtigen. Foto: Christy Hovercraft

Testphase für einen Hovercraft-Service?

Das Projekt eines Shuttle-Service auf dem Silsersee ist noch nicht vom Tisch. Die Seegemeinden Sils und Bregaglia sind grundsätzlich bereit, eine allfällige  Einführung eines Hovercrafts zu prüfen. Der Kanton verweist auf die knifflige Rechtslage.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

3 Kommentare

Hans am 12.03.2021, 20:20

Die «komplexen rechtlichen Fragestellungen» zeigen einmal mehr auf, wie unglaublich überreguliert dieses Land ist!

Heinz am 14.03.2021, 15:55

Will / braucht man wirklich einen solchen Krachmacher auf dem Silsersee?

Emil Schümperli am 17.03.2021, 21:01

Ja, im Notfall sicher, unabhängig von der Wetterlage und rasch, auch bei Seevereisung. Weitertransport ohne Aufwand auf der Strasse möglich.