Spatenstich für die neue Klinik Gut in St.Moritz.     Foto: fotoswiss.com/Giancarlo Cattaneo

Spatenstich für die neue Klinik Gut in St.Moritz. Foto: fotoswiss.com/Giancarlo Cattaneo

Baubeginn der neuen Klinik Gut

Die Klinik Gut hat mit dem Bau ihres neuen Stammhauses in St. Moritz-Bad begonnen. Im Heilbad-Areal am Kurpark entsteht eine moderne Klinik für den Bewegungsapparat. Standortsuche, Planungen und Verfahren für den neuen Klinikbau haben rund 20 Jahre gedauert.

St. Moritz bekommt ein neues Akutspital für den Bewegungsapparat. Spezialärzte und Therapeuten für alle Gelenke, eine 24-Stunden-Notfallstation, eine Tagesklinik für ambulante Eingriffe, zwei Operationssäle, modernste Bildgebungsverfahren mit MRI, CT und digitalem Röntgen, eine Bettenstation für 24 Patienten, eine Einsatzbasis für die Rettung Oberengadin, einen Helikopterlandeplatz und ein öffentliches Restaurant stehen ab Winter 2023/2024 für Einheimische und Gäste bereit. 

«Fast mutet es an wie ein Aprilscherz», sagte der Vater des Projekts, Dr. Adrian Urfer beim Spatenstich am Freitag in St. Moritz. «Wenn man 20 Jahre braucht, um einen neuen Standort zu schaffen, ist verständlich, wenn die Bevölkerung es kaum mehr glauben kann, dass tatsächlich noch etwas zustande kommt. Umso mehr freut es uns, dass wir für St. Moritz nun eine neue Klinik Gut bauen können.»

«Die Klinik Gut gehört zu St. Moritz – und St. Moritz gehört zur Klinik Gut», rief Gemeindepräsident Christian Jott Jenny den Gästen beim Spatenstich zu. Für St. Moritz sei es sehr wichtig, dass die Klinik Gut mit ihrem Angebot und ihren Ganzjahresarbeitsplätzen nicht abgewandert sei. Er sei sehr froh, dass die Gemeinde die Realisierung am nun gewählten Standort tatkräftig unterstützen konnte. Die Klinik Gut St. Moritz beschäftigt 136 Mitarbeitende. 

Bei der Gemeinde St. Moritz und allen involvierten Partnern bedankte sich Thomas Grünenfelder, Verwaltungsratspräsident der Klinik Gut, für den schlussendlich speditiven Ablauf des Verfahrens. Nach der inten‧siven Planungsphase gehe es nun in die Verwirklichung des Projekts, auf das Patienten, Personal und Bevölkerung allzu lange haben warten müssen.

Die Klinik Gut spiele eine wichtige Rolle in der dezentralen Gesundheitsversorgung des Kantons Graubünden, sagte schliesslich Hans Peter Risch, Generalsekretär Gesundheit, Bevölkerungsschutz und Militär des Departe‧ments für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, als Vertreter des Kantons. Die Klinik Gut behandelt in St. Moritz sowohl Unfallverletzungen als auch Erkrankungen des Bewegungsappa‧rats. Mehr als die Hälfte der Patienten ist allgemeinversichert. Die neue St. Moritzer Klinik wird als Erweite‧rungsbau zum bestehenden Heilbadzentrum erstellt. Zusammen mit den dort schon praktizierenden Ärzten und Therapeuten bekommt St. Moritz so ein modernes Zentrum für zahlreiche medizinische Fachgebiete, das Einheimischen und Gästen offensteht. Die Baukosten betragen rund 35 Millionen Franken.

(pd


Noch keine Kommentare