Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Motorradunfall in Scuol

Am Samstag ist es in Scuol zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Auto gekommen. Der Motorradlenker wurde dabei mittelschwer verletzt.   

Der 29-jährige Motorradlenker aus Österreich fuhr gestern kurz vor 14.00 Uhr auf der Hauptstrasse von Nairs in Richtung Scuol. Kurz vor der Abzweigung ins Rekadorf in Scuol überholte der Motorradlenker eine Fahrzeugkolonne. Zeitgleich beabsichtigte eine 28-jährige Schweizerin in einem vor ihm fahrenden Auto nach links ins Rekadorf abzubiegen. In der Folge kollidierte das Motorrad frontal seitlich mit dem abbiegenden Auto. Der Motorradlenker zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Mehrere Personen konnten den Unfallhergang beobachten und haben Erste Hilfe geleistet. Eine Rega Crew flog den Motorradlenker ins Spital Samedan. Die Fahrzeuglenkerin wurde mit leichten Verletzungen mit der Ambulanz ins Spital Scuol überführt. Das total beschädigte Motorrad sowie das Auto wurden aufgeladen und abtransportiert. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt den genauen Unfallhergang. 

(kapo)