Die Projektverantwortlichen von links: Christian J. Schreiber, Thomas Lehner, Marisa Feuerstein und Ruth Soland. Im Hintergrund das im Quartierplan integrierte Haus A. Foto: Jon Duschletta

Die Projektverantwortlichen von links: Christian J. Schreiber, Thomas Lehner, Marisa Feuerstein und Ruth Soland. Im Hintergrund das im Quartierplan integrierte Haus A. Foto: Jon Duschletta

Genossenschafts-Wohnbauprojekt mit langer Vorgeschichte

Der Bau von 14 preisgünstigen Wohnungen für Einheimische sorgt in Bever aktuell für einiges Aufsehen. Dem Wunsch nach dringend benötigtem Wohnraum steht der Schutz von Freiflächen gegenüber. Die Bauherrschaft verfolgt dabei neue gemeinnützige Genossenschaftsideen.

Eine neue Wohnung im Engadin kaufen und dafür von der Bauherrin noch finanziell unterstützt werden. Was wie eine Geschichte aus der Märchensam‧mlung von 1001 Nacht tönt, könnte in Bever schon bald Realität ...

Möchten Sie weiterlesen?

Anmelden und weiterlesen

Noch keine Kommentare