Jugendschreibwettbewerb

«Klimawandel. Auf den Fersen der Umweltsünder» lautet 2019 das Motto des Jugendschreibwettbewerbs der Engadiner Post. Junge Engadiner und Engadinerinnen im Alter von 12 bis 16 Jahren sind eingeladen, einen Kurzkrimi in deutscher Sprache zu verfassen und den Text samt einer (1) printfähigen Illustration der EP-Redaktion einzureichen. Erwartet wird ein Foto in Megabyte-Grösse bei einer Auflösung von 240 dpi (.jpg-Format) oder eine selbstgemachte Zeichnung/Malerei).

Einsendeschluss ist der 23. August 2019. Bis dahin müssen die Beiträge an die Mailadresse redaktion@engadinerpost.ch eingereicht sein. Sie werden von einer Jury unter der Führung von Autor Patrick S. Nussbaumer beurteilt und bewertet. Die fünf besten Klimakrimis werden prämiert und sowohl in der Zeitung wie Online veröffentlicht. Den drei erstrangierten Jungautoren winkt zudem ein Schreibworkshop im Silser Hotel Waldhaus, gesponsert von der Gemeinde Sils.

Wichtige Modalitäten:

Die Wettbewerbsbeiträge müssen in einem Textverarbeitungsprogramm erstellt und zugestellt werden (am besten als Word-Dokument). Am Schluss der Texte ist der vollständige Autorenname samt Adresse zu nennen. Anzufügen ist zudem die persönliche Handynummer, respektive die Handynummer eines Elternteils.

Empfohlene minimale Textlänge: 5000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Empfohlene maximale Textlänge: 10'000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)

Für die eingereichten Fotos/Illustrationen ist zwingend die Quelle zu nennen. Für Bildmaterial, das dem Internet entnommen wird, muss zudem abgeklärt sein, ob dieses grundsätzlich und kostenfrei für redaktionelle Zwecke publiziert werden darf. Diese Abklärungen müssen die Wettbewerbsteilnehmer selber vornehmen.
Familienmitglieder von Mitarbeitern der Firma Gammeter Media sind von der Teilnahme am Jugendschreibwettbewerb ausgeschlossen. Es wird zudem keine Korrespondenz geführt. Bei Unklarheiten gibt die Redaktion jedoch gerne Auskunft.