Samstag, 18. April 2015

Bergbahnstrategie birgt viel Diskussionsstoff

Die «Strategie 2030» der Bergbahnen Engadin St. Moritz Mountains AG bewegt die Gemüter. In erster Linie sorgt die geplante Schliessung der Lagalb-Bahn per Ende 2016 für gehörig Zündstoff. Die Online-Voten häufen sich. Zeit also für eine Umfrage zum Thema:

Was halten Sie von der «Strategie 2030» der Engadin St. Moritz Mountains AG?

Megatrends und ihre Einflüsse

In der «Engadiner Post» von Samstag, 18. April werden die globalen Megatrends aufgelistet und deren langfristigen Auswirkungen auf den Tourismus untersucht. Der Autor kommt zum Schluss, dass sich vor allem das Reiseverhalten in Zukunft grundlegend verändern wird.

Trafic public pür in seguonda priorità

Svizra Turissem spordscha nouv ün viadi circular cun l’auto o töf tras la Svizra. Üna part da la «Grand Tour of Switzerland» maina eir tras l’Engiadina. La spüerta nu’s cunfà tant cun la filosofia da la destinaziun turistica Engiadina Scuol Samignun Val Müstair SA.

«Ledscha pissera per fats plü clers»

Daspö il principi da l’on 2013 vain applichada l’iniziativa da las seguondas abitaziuns cun üna ordinaziun provisoria dal Cussagl federal. A Büman 2016 entrarà in vigur la ledscha in chosa. Il cusglier dal stadi Martin Schmid ha orientà a Scuol a reguard la nouva ledscha. Daplü illa Posta Ladina.

MiaEngiadina unterstützt junge Sportler

Facebook kann auch etwas bewegen. Das beweist die Gruppe MiaEngiadina mit der Organisation der ersten Sports Night am Samstag, 18. April, in der Schmuggler Alm in Samnaun. Der Erlös kommt einheimischen Sportlern zugute.

Regenza ha approvà la zona Manaröl

La Regenza ha approvà la revisiun parziala da la planisaziun locala a Scuol. Quella cumpiglia üna revisiun parziala da la ledscha da fabrica ed ün müdamaint da zonas a Manaröl.

Unbeliebtes Öffentlichkeitsgesetz

Als einer der letzten Kantone in der Schweiz möchte Graubünden vom Geheimhaltungs- zum Öffentlichkeitsprinzip bei der Verwaltung wechseln. Der Gesetzesentwurf kommt bei etlichen Gemeinden allerdings nicht gut an. Mehr darüber in der «Engadiner Post» von Samstag, 18. April.

Mehr Erpressungen mit Sexbildern

Die Kantonspolizei Graubünden stellt im ganzen Kanton eine Zunahme von Erpressungen mit Sexbildern und -videos fest. Sie warnt davor, auf die höchst aggressiven Erpresser einzugehen und empfiehlt, den Kontakt mit den Erpressern sofort abzubrechen und auf keinen Fall Geld zu überweisen.

Arbeitsunfall im Albula-Tunnel

In der Nacht auf Freitag hat sich laut der Kantonspolizei Graubünden im Albulatunnel ein Arbeitsunfall ereignet. Ein in Richtung Bever fahrender Baustellenzug kollidierte mit einer Bobine welche einen von drei mit dem Einziehen eines Glasfaserkabels beschäftigter Männer erfasste und verletzte.

«I voul uschè pac per salvar vitas»

Daspö 18 ons s’ingascha Mathias Egger per differentas societats da samaritans, il prüm sco commember activ e davo sco part da la suprastanza. Cumanzà ha seis ingaschamaint pels samaritans be per casualità.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren