HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: shutterstock.com/Maria Sbytova

Foto: shutterstock.com/Maria Sbytova

Nicht nur eine Frage der Intelligenz

Wenn es um die Berufsbildung geht, scheiden sich die Geister: Matura oder Berufslehre? Wie sind die jungen Erwachsenen besser für die berufliche Zukunft gerüstet? Fakt ist, die Anzahl der Maturanden ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen – auch im Engadin.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

1000/1000
koch am 22.04.2019, 22:27
was die Akademisierung für Folgen hat sieht man in der Schweiz immer mehr. Praktisch keine brauchbaren Fachkräfte vorhanden und die erst genannten finden nach ihrem Abschluss keine Arbeit weil sie niemand braucht und dann wird einfach weiterstudiert. Dann kommt noch hinzu, dass die Eltern dies oft wollen, denn sie sehen in Ihren Goofen das was sie eben nicht erreicht haben und sind dann oft so Stolz auf ihre Kinder obwohl diese ausser reine Theorie nichts anderes können.
  • Coustodi (100%)
  • Wintermarkt La Punt Chamues-ch
  • Der Schuss
  • OPEN HOUSE – Segantini Museum
  • Ebneter&Biel
  • CREDITI PRIVATI
  • eine Schulische Heilpädagogin/ ein Schulischer Heilpädagoge
  • CHRISTMAS SALE – The Lion