HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Personenwagen verunfallt – Führerausweis aberkannt

Ein Personenwagenlenker hat am frühen Sonntagmorgen auf der Kantonsstrasse in Martina einen Selbstunfall verursacht. Der ausländische Führerausweis wurde ihm auf der Stelle aberkannt.

Der 28-jährige Deutsche fuhr gegen 7.30 Uhr aus Österreich in Richtung Martina. Kurz nach der Landesgrenze kollidierte er mit einer Baustellenabschrankung. Er blieb unverletzt. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, fiel ein Drogentest positiv aus, die Atemalkoholmessung ergab einen Wert von mehr als zwei Promillen. Der ausländische Führerausweis wurde dem Mann auf der Stelle aberkannt. Das erheblich beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Polizeimeldung: Kantonspolizei Graubünden


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • 3½-Zimmer-Wohnung – St. Moritz/Champfèr
  • 1-Zimmer-Wohnung – Samedan
  • @ kronenstübli
  • RESTAURANT CHASELLA
  • EIN THEATERABEND MIT DEM BERÜHMTEN BÜNDNER SCHAUSPIELER ANDREA ZOGG
  • Wilde Zeiten im Morteratsch
  • Veduta Hotel Restorant
  • Marco Giacometti
  • Le Prese
  • BLACK & BLUE JAZZ BAND – Music@celerina
  • ALPABZUG - JUBILÄUM 50 JAHRE ÄLPLER
  • ARVENSTUBE – Waldhaus SIls
  • Herbstlager Muzzerone, Toskana – SAC
  • SP
  • Hotel Restaurant Corvatsch
  • collavuratur gruppa da lavuors cumünelas
  • GEMEINDE ST. MORITZ
  • PLD