HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Hirsche können von der Rindertuberkulose infiziert werden und diese propagieren. Foto: Claudio Gotsch

Hirsche können von der Rindertuberkulose infiziert werden und diese propagieren. Foto: Claudio Gotsch

Neue Studie zur Tuberkulose beim Rotwild

Mit Rindertuberkulose infizierte Rothirsche stellen ein hohes Ansteckungsrisiko für Wild-und Nutztiere dar. Die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein sind bislang nicht betroffen. Damit dies so bleibt, wurde – auch im Auftrag Graubündens eine Studie erstellt.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Geschätzte Kundschaft
  • Zu vermieten in Surlej/Silva-
  • 7503 Samedan – Tel. 081 85 11 751
  • Food Truck Take-away
  • Roseg Garage AG
  • Die Auto- und Carrosseriewerkstatt
  • Zu verkaufen
  • S-chanf, sehr sonnige, neue
  • Bleiben Sie zu Hause – wir sind für Sie da!
  • Willy
  • Als erfolgreiche Unternehmung gehören wir seit über
  • Bel verde
  • Blumengalerie
  • WIR SIND AUCH
  • AnzeigeAnzeige
  • Unabhängige Mobilität ist jetzt besonders wichtig ...
  • S-chanf,
  •  Geronimi
  • Airport Garage Geronimi SA
  • Danke  Grazcha Fich  Grazie  Danke  Grazcha Fich  Grazie  Danke  Grazcha Fich
  • Notfall -Unterhalt und Reparaturarbeiten Ihrer Zahnprothese
  • für4Personen
  • Via da Manaröl 679, CH-7550 Scuol
  • Danke  Grazcha Fich  Grazie  Danke  Grazcha Fich  Grazie  Danke  Grazcha Fich