HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Soglio zum drittschönsten Dorf in Graubünden gewählt. Foto: Daniel Zaugg

Soglio zum drittschönsten Dorf in Graubünden gewählt. Foto: Daniel Zaugg

Die zehn schönsten Bergdörfer Graubündens

Einheimische, Gäste und Graubünden-Fans haben die zehn schönsten Bündner Bergdörfer gewählt. In der von Graubünden Ferien lancierten Abstimmung belegt Tschiertschen den ersten Platz, gefolgt von Breil/Brigels und Soglio.

Insgesamt 30 Dörfer aus ganz Graubünden standen zur Auswahl. In den sozialen Medien und via Newsletter hatte Graubünden Ferien dazu aufgerufen, die Stimme für das persönliche Lieblingsdorf abzugeben. Über 15000 Personen nahmen an der Abstimmung bis 31. Januar 2020 teil. Die grosse Mehrheit der Stimmen wurde dabei von ausserhalb des Kantons abgegeben. Mit über 2700 Stimmen schwang Tschiertschen in der Wahl obenaus. Auf Platz zwei wurde Breil/Brigels mit rund 2000 Stimmen gewählt. Platz drei erhielt Soglio mit über 900 Stimmen. Auf den weiteren Plätzen der 10 schönsten Bergdörfer Graubündens sind Bergün/Bravuogn, Vals, Guarda, Viano, Sertig Dörfli, Zuoz und Poschiavo. 


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • hat seine Zusatzlehre als Automobilmechatroniker EFZ
  • S-chanf, sonnige, neue
  • Schwab
  • Heli
  • Studenti such günstig Wohngele-
  • Ego Kiefer
  • Gini
  • Lenova
  • creative box
  • Kino
  • Jazz
  • Einheimische Familie sucht
  • La Lia Rumantscha tschertga ina persuna
  • DAS ERSTE VEGETARISCHE HOTEL IM ENGADIN
  • Administrator(in) Pensum 40%-60%
  • Die Hausarztpraxis Schläpfer St. Moritz AG an der
  • Rovcca
  • Sonntags Apero
  • Waldhaus Sils
  • für12Stück
  • St. Moritz ist einer der bekanntesten Ferienorte der Welt. Sein Name ist als Qua-
  • Open Air Kino
  • Martinelli
  • engadiner lehrwerkstatt
  • Nachtarbeiten
  • Pontresina Wochentipp
  • S-chanf, ideal für Familien
  • Musical
  • Greiner
  • Rominger
  • Seiler
  • Drive-In
  • Freund
  • elektro
  • Herzlichen Dank
  • Zu vermieten in Surlej/Silvapla-
  • Buch des Monats
  • ERnst HubERARcHitEktuR