Nach der Theorie folgt ab 2020 die Praxis. Dann sollen grenzüberschreitende Patrouillen zum Einsatz kommen. Foto: Kantonspolizei Graubünden

Nach der Theorie folgt ab 2020 die Praxis. Dann sollen grenzüberschreitende Patrouillen zum Einsatz kommen. Foto: Kantonspolizei Graubünden

Gemeinsame Ausbildung von Kapo und Grenzwacht

Zurzeit werden in Poschiavo schweizerische und italienische Einsatzkräfte für zukünftige gemeinsame und grenzüberschreitende Einsätze ausgebildet. Was mit Österreich seit rund zehn Jahren schon funktioniert, soll nun auch mit Italien möglich werden. 

Rund 30 Einsatzkräfte aus der Schweiz und Italien haben am Montag und Dienstag in Poschiavo die beiden ersten von insgesamt vier Ausbildungstagen zur verstärkten, grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Polizeibehörden ...

Möchten Sie weiterlesen?

Anmelden und weiterlesen

Noch keine Kommentare