HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Jenny ist auch ein bisschen Pfarrer

Wie die EP/PL diese Woche berichtet hat, feiern Stavros Niarchos jun. und Dascha Schukowa in diesen Tagen in St. Moritz ihre Vermählung. Gemeindepräsident Christian Jott Jenny hielt die Trauungsrede.

«Wir sind sehr dankbar und stolz, dass sich das Brautpaar entschieden hat, in St. Moritz zu heiraten», wird Gemeindepräsident Christian Jott Jenny in einer Medienmitteilung zitiert. Jenny war bei der zivilen Trauung im Trauungssaal der Gemeinde St. Moritz anwesend und hat bei der offiziellen Hochzeitszeremonie die Trauungsrede gehalten. «Als Mischung von Gemeindepräsident, Kabarettist und Pfarrer, das passt wunderbar zu St. Moritz», so Jenny.

Die Familie Niarchos ist St. Moritz und dem Engadin seit den 1950er-Jahren eng verbunden. Die beiden St. Moritzer Ehrenbürger Philip und Spyros sind Hauptaktionäre der Corvatsch AG und Mehrheitsaktionäre der Diavolezza Lagalb AG und der AG Grand Hotels Kronenhof in Pontresina und Kulm in St. Moritz. Die Familie Niarchos beschäftigt mit ihren Beteiligungen rund 1000 Mitarbeiter im Engadin und gehört damit zu den bedeutendsten Arbeitgebern in Graubünden. Die Familie Niarchos hat sich in Vergangenheit oft auch für karitative Zwecke eingesetzt, so geht die Gründung der Stiftung des Spitals Oberengadin ebenfalls auf Stavros Niarchos zurück. Gemeindepräsident Christian Jott Jenny: «Die Familie tut sehr viel für unseren Ort und das Engadin, wir sind ihr deswegen enorm dankbar.»

Autor: pd

Foto: Daniel Zaugg


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • DIE DREI PIANÖRE
  • culinary heaven – Kulm
  • Studio – St. Moritz Dorf
  • Gesucht Teilzeitjob 60 % bis 80 %
  • Säger/-in für Jahresstelle 100 %
  • 3½-Zimmer-Wohnung EG – St. Moritz