HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Die meisten Geschäfte halten sich an die Vorschriften

Wie die Kantonspolizei mitteilt halten sich die meisten Geschäfte in Graubünden an die Covid-19-Verordnung des Bundesrates.

Bei der Kontrolle von insgesamt 140 Einkaufsgeschäften in Graubünden haben die Kantonspolizei Graubünden und die Stadtpolizei Chur überprüft, ob sich die Geschäfte mit Betriebsbewilligung gemäss Art. 6 Abs. 2 lit. a der Verordnung an die Vorschriften halten. 120 Geschäfte hatten den Non-Food Bereich vom Lebensmittelbereich vorschriftsgemäss abgetrennt und abgesperrt. 20 Betriebe mussten ermahnt werden, die Vorschriften umzusetzen. Bei zehn Geschäften müssen noch Abklärungen getätigt werden, ob es sich bei einzelnen Angeboten um Gegenstände für den täglichen Bedarf handelt.


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • DAS ERSTE VEGETARISCHE HOTEL IM ENGADIN
  • Zu gewinnen:
  • Alp Grüm
  • Wettbewerb für professionelles
  • CUMÜN DA SCUOL
  • not da musical
  •  Costa
  • Das Revierforstamt der Gemeinden S-chanf und Zuoz und die
  • Waldhaus Sils
  • Zu vermieten in S-chanf, Serlas
  • ZU KAUFEN GESUCHT:
  • CUMÜN DA SCUOL
  • Kino
  • Golf4 ll
  • Open Air Kino
  • www.algi.ch
  • Wir gratulieren unserem Lernenden
  • Concurrenza per lavur culturala pro-
  • GdU
  • Zuoz
  • Pontresina Wochentipp
  • Geniesse jeden Sonntag den Meierei-Brunch von 10:00 bis 14:00.
  • Im Dorfkern von Zuoz
  • Zu vermieten in Surlej/Silvapla-