HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Seit 2013 ist das Hotel Scaletta in der Oberengadinger Gemeinde S-chanf geschlossen (Foto: Andrea Furger).

Seit 2013 ist das Hotel Scaletta in der Oberengadinger Gemeinde S-chanf geschlossen (Foto: Andrea Furger).

Hotel Scaletta soll wiederbelebt werden

Anfang Mai wurde die Stiftung Scaletta S-chanf gegründet. Diese Stiftung bezweckt, das historische Hotel Scaletta in S-chanf, welches seit 2013 geschlossen ist, im Rahmen einer Public-Private-Partnerschaft umfassend zu sanieren und zu betreiben und damit Wertschöpfung im Dorf zu generieren.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

2 Kommentare

1000/1000
Fortunat am 22.05.2020, 16:28
Ein Altersheim? Eine Klinik für Normopathen oder eine Corona Quarantäne. Das hat Zukunft.
koch am 22.05.2020, 18:45
etwas verwegen, aber das ganze Oberengadin müsste wieder wiederbelebt werden. Dazu würde sich die ESTM eignen aber die hat zur Zeit anderes zu tun.
  • Neu renovierte
  • DER NÄCHSTE AUSFLUG KOMMT BESTIMMT!
  • Zuoz
  • Scuol, Zentrum
  •  Refurmo
  • Markttag