HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Der Rega-Helikopter im Flug (Foto: Kantonspolizei Graubünden).

Der Rega-Helikopter im Flug (Foto: Kantonspolizei Graubünden).

Alpinistin am Piz Badile schwer verletzt

Am Freitagvormittag ist eine Alpinistin am Fusse der Badilewand von Steinen getroffen worden. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter geborgen werden.

Die Französin war am Freitag, 17. Juli gemeinsam mit einem Kollegen bis am Fusse der Nordostwand mit der Absicht aufgestiegen, den Piz Badile über die Cassin Route zu besteigen. Kurz vor 09.00 Uhr wurde sie am Fusse der Nordostwand von Steinen getroffen. Ihr Partner verständigte umgehend die Rettungskräfte. Gemeinsam mit einem Rettungsspezialisten Helikopter der SAC Sektion Bregaglia flog die Rega die am rechten Arm schwer verletzte Frau sowie ihren Begleiter aus einer Höhe von zirka 2'500 m ü. M. aus. Gemäss Medienmitteilung der Kantonspolizei Graubünden wurde die Frau ins Spital Civico nach Lugano geflogen. Die Alpinpolizei klärt den genauen Unfallhergang ab.

Polizeimeldung: Kantonspolizei Graubünden


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • IVO’S   SPORTSHOP
  • plazza da giarsunedi specialist/-a custodimaint d‘interpraisa cun specialited servezzan tecniv
  • 3½ - bis 4-Zimmer-Wohnung (evtl. möbliert)
  • Zoran's
  •  Auto Mathis AG
  • SCHWEIZER DIGITALTAGE 1. BIS 3. NOVEMBER 2020
  • schulische Heilpädagogin/ Heilpädagogen 40% - 50%
  • Rutz Herbsaktion
  • Allroundra/allrounder cun fuonz commerciel 80 fin 100 %
  • Coiffure Edit
  • Pomatti-Store & Post
  • HAUSWIRTSCHAFTERIN
  • Joli's