HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Skilehrer Giovanni Testa unterrichtet Kinder. Die Aufnahme stammt circa aus dem Jahr 1935. 		Foto: Werner Bischof/Magnum Photos

Skilehrer Giovanni Testa unterrichtet Kinder. Die Aufnahme stammt circa aus dem Jahr 1935. Foto: Werner Bischof/Magnum Photos

Eine Skischule zwischen Tradition und Moderne

Die Skischule St. Moritz feiert den 90. Geburtstag. Noch heute basiert der Skiunterricht teilweise auf der Technik, die 1936 in St. Moritz erfunden wurde. Die «Legenden in Rot» haben viele Kapitel Schweizer Skigeschichte geschrieben.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

1000/1000
Katharina von Salis am 29.02.2020, 09:53
Wunderschön, das Bild — der Skilehrer hat schon Keilhosen an, die Schülerinnen noch "Pluderhosen", der Skilehrer ohne Handschuhe, die Mädchen handgestrickte, wollene Fausthandschuhe. Nur eines hat eine Sonnenbrille — in den Haaren. Alle haben eine Mütze — ausser dem Skilehrer. In Silvaplana funktionierte Jahre später "Interpol", der Dorfpolizist, im Winter auch als Skilehrer. Die Wiese hinter dem Hotel Post, wo sich der Unterricht abspielte, war allerdings nicht so schön flach getreten wie auf dem Bild.
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • 1-1/2-Zimmer-Ferienwohnung
  • Volg
  • Marco Giacometti
  • Mitarbeiterin am Empfang
  • Der Wäsche- und Bügelservice
  • Michael Pfäffli AG
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • Rada
  • Wochentipp
  • Parkplatz in Tiefgarage
  • RESTAURANT
  • Sommercamp
  • 2-Zimmer-Wohnung
  •  Silvaplana
  • un/una collaboratore/-rice per l’ufficio tecnico (40  –  50%)
  • Wieder offen
  • Corviglia
  • Romantik Hotel
  • Betriebsleiter / in Rettungsdienst 80 – 100%