HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

La costa dal Chastè da Tarasp es gnüda imbellida (fotografia: Benedict Stecher).

La costa dal Chastè da Tarasp es gnüda imbellida (fotografia: Benedict Stecher).

Bellet pel mot dal chastè

Il mot dal Chastè da Tarasp d’eira creschü aint cun tscheppa e diversas spezchas da bos-cha. Il proprietari Not Vital e l’administradur Mario Riatsch han decis da far bellet. Uossa as preschainta il mot in möd ün pa nüd – ma culla plazza necessaria per ün god san.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  •  Refurmo
  • Markttag
  • Scuol, Zentrum
  • Neu renovierte
  • Zuoz
  • DER NÄCHSTE AUSFLUG KOMMT BESTIMMT!