HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Das Oberengadin ist bekannt als Hotspot für Kreuzottern. Hier kommt selten, aber doch hin und wieder auch die farbmutierte schwarze Kreuzotter vor. Foto: Jon Duschletta

Das Oberengadin ist bekannt als Hotspot für Kreuzottern. Hier kommt selten, aber doch hin und wieder auch die farbmutierte schwarze Kreuzotter vor. Foto: Jon Duschletta

Oberengadiner Kreuzotter – mal schwarz

Wer achtsam ist und Glück hat, der oder die bekommt im Oberengadin schon mal eine Kreuzotter zu Gesicht. Noch etwas mehr Glück braucht, wer ein Exemplar der schwarzen Kreuzotter bewundern will. Obschon sehr selten, gibt es in der Region einige sogenannte Schwärzlinge.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • NEUE ÖFFNUNGSZEITEN – Crapenda Brocki Samedan, Second Hand
  • Wildspezialitäten im Hotel Palazzo Salis!
  • Maloja Kulm Hotel
  • Restaurant Ludains
  •  Hotel Steffani
  • renoviertes Studio – St.Moritz Dorf
  • MITARBEITERIN/VERKAUFSASSISTENTIN
  •  Putzfrau
  • VAL D’UINA
  • Einfamilienhaus mit Einlegerstudio – Brail
  • Wildspezialitäten im Gasthaus & Hotel Berninahaus
  • Technische/-n Redaktionsmitarbeiter/-in (Layouter/-in)
  • 3 Zimmer WG – Samedna
  • LÄNDLERTRIO SIMONELLI / BAUMGARTNER Hotel Arturo
  • Hotel Steinbock
  • Polygrafin/Polygrafen
  • 0 BIN TECHNISCH- UND HANDWERKLICH
  • Hotel restaurant Corvatsch