Christian Jurcyk  in der Küche vom Hotel Saluver in Celerina       Foto: Daniel Zaugg

Christian Jurcyk in der Küche vom Hotel Saluver in Celerina Foto: Daniel Zaugg

Der «Hüttenwart mit Kochkenntnissen»

1968 passierte er mit Ziel Interlaken die Grenze zur Schweiz. Er ist geblieben und hat sein Glück im Engadin gefunden. Christian Jurcyk blickt zurück und feiert sein 40-jähriges Jubiläum als Hotelier in Celerina.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare