Wildhüter Thomas Wehrli zeigt Aufnahmen von Fischottern, die mittels Fotofallen entstanden sind. 	Foto: David Jenny

Wildhüter Thomas Wehrli zeigt Aufnahmen von Fischottern, die mittels Fotofallen entstanden sind. Foto: David Jenny

Fischotter am Beverin

Der Beverin ist der erste Fluss in der Schweiz, der mit dem Label «Wild Rivers» ausgezeichnet wird. Weshalb der Beverin diese Auszeichnung verdient, erfahren die rund 30 Naturinteressierten Ende Juli während einer von der Engadiner Naturforschenden Gesellschaft und dem WWF Graubünden organisierten Exkursion in die Val Bever. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare