So unterschiedlich diese Liegenschaft heute aussieht, so augenfällig wird der architektonische Stilmix auch künftig sein. Der rechte weisse Teil macht einem modernen Wohnbau Platz.
Foto: Marie-Claire Jur

So unterschiedlich diese Liegenschaft heute aussieht, so augenfällig wird der architektonische Stilmix auch künftig sein. Der rechte weisse Teil macht einem modernen Wohnbau Platz. Foto: Marie-Claire Jur

Neustart für die Liegenschaft Longhin

Das alte Hotel Longhin scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Die baufällige Liegenschaft wurde innerhalb der  Besitzerfamilie aufgeteilt, beide Hälften waren Gegenstand von Zwangsversteigerungen. Jetzt wird ein neuer Anlauf genommen.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare