Der Verwaltungsrat der ESTM AG: Fredi Gmür, Martin Berthod, Kurt Bobst, Claudio Dietrich (v.l.n.r.)	Foto: ESTM AG

Der Verwaltungsrat der ESTM AG: Fredi Gmür, Martin Berthod, Kurt Bobst, Claudio Dietrich (v.l.n.r.) Foto: ESTM AG

Für die Region steht der Verwaltungsrat in der Pflicht

Acht Monate war Tina Boetsch als neue CEO der ESTM AG im Amt. Letzten Freitag wurde verkündet, dass sich die Geschäftsführerin eine neue berufliche Herausforderung sucht. Die Oberengadiner Gemeinden fordern nun eine lückenlose Aufklärung des personellen Abgangs. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

koch am 06.10.2021, 15:58

Seifenoper tönt gut. Vielleicht sollte man den ganzen Verein auflösen und jeder Ort soll es wieder selber in die Hand nehmen. Das gewurstel mit diesem Verein dauert nun ja schon mehr als 10 Jahre