Neben dem Kirchlein von Campascio wachsen die Olivenbäume, unterhalb sind die Beerenplantagen. Marco Triacca und Nicolò Paganini sind mit ihrer Firma «Piccoli Frutti» für den agroPreis nominiert. Fotos: Alessandro Bellusio, z. Zfg

Neben dem Kirchlein von Campascio wachsen die Olivenbäume, unterhalb sind die Beerenplantagen. Marco Triacca und Nicolò Paganini sind mit ihrer Firma «Piccoli Frutti» für den agroPreis nominiert. Fotos: Alessandro Bellusio, z. Zfg

Mit kleinen Früchten Grosses vor

Die Firma «Piccoli Frutti Valposchiavo» ist dank ihres hohen Engagements in einer Randregion für den agroPreis 2021 nominiert worden. Und reiht sich in eines von fünf Projekten ein, aus denen Anfang November in Bern der Sieger erkoren wird.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare