Das «Mistvieh» Kuh wurde am am Samstag im Rahmen des 1. Landwirtschaftlichen Klimagipfels in Landquart in ein gutes Licht gerückt und weitgehend vom
Vorurteil rehabilitiert, ein Klima-Killer zu sein. Archivfoto: Jon Duschletta

Das «Mistvieh» Kuh wurde am am Samstag im Rahmen des 1. Landwirtschaftlichen Klimagipfels in Landquart in ein gutes Licht gerückt und weitgehend vom Vorurteil rehabilitiert, ein Klima-Killer zu sein. Archivfoto: Jon Duschletta

Klimagipfel läutet «Kuh-Zunft» ein

Die Landwirtschaft ist in Sachen Klimaveränderung sowohl Teil des Problems als auch direkt davon betroffen. Die Bündner Landwirtschaft gibt sich damit nicht zufrieden und handelt. Mit dem Basisprojekt «Klimaneutrale Landwirtschaft Graubünden» und dem ersten Bündner Klimagipfel.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare