Im Rahmen der nächsten Generalversammlung Ende Juli 2022 sollen die Statuten der ESTM AG geändert werden. Die Organisation wird entpolitisiert, touristische Leistungsträger sollen dem Aktionariat beitreten können. Foto: Daniel Zaugg

Im Rahmen der nächsten Generalversammlung Ende Juli 2022 sollen die Statuten der ESTM AG geändert werden. Die Organisation wird entpolitisiert, touristische Leistungsträger sollen dem Aktionariat beitreten können. Foto: Daniel Zaugg

Die Leistungsträger wollen künftig mitreden

Bei der ESTM AG stehen Veränderungen an: Künftig sollen die Hotellerie, die Bergbahnen, der HGV und die Parahotellerie mitreden. Geplant ist, dass diese Aktionäre werden können. Unter der Prämisse, dass die Gemeinden als bisherige Aktionäre dem Vorhaben zustimmen. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare