Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Arbeiter stürzt von Hochspannungsmast

Am Donnerstagvormittag hat sich im Gebiet Motta Naluns in Scuol ein Arbeitsunfall ereignet. Ein Arbeiter stürzte von einem Hochspannungsmast.

Eine Gruppe von Freileitungsspezialisten ist im Unterengadin mit dem Ersetzen von Hochspannungsmasten beschäftigt. Bei diesen Arbeiten stürzte kurz vor 9.00 Uhr im Gebiet Motta Naluns ein 25-jähriger Spezialist aus einer Höhe von rund zehn Metern von einem Mast ab. Seine Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Eine Rega-Crew übernahm die notfallmedizinische Versorgung des Italieners und überflog diesen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Ursache dieses Absturzes ab.

(kapo)