HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Das Waldhaus in Vulpera galt in Europa als erste Adresse des Badetourismus.  (Archivfoto EP)

Das Waldhaus in Vulpera galt in Europa als erste Adresse des Badetourismus. (Archivfoto EP)

Als ein Kulturdenkmal in Flammen aufging

Am 27. Mai 1989 brannte das Hotel Waldhaus in Vulpera innert weniger Stunden komplett aus. Der deutsche Autor Jochen Ziegelmann wird anlässlich des 30. Jahrestages des Brandes ein Buch über das Waldhaus veröffentlichen. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Pfister
  • Einheimische Familie sucht
  • Geronimi
  • Fanzun AG Architekten · Ingenieure · Berater
  • Volg Rezept
  • Merz AG
  • Gesucht in Allgemeinpraxis in Scuol
  • Beschütze
  • Traditionelle Silvaplaner Hausmetzgete
  • Professionelle Lüftungsanlagen für das Restaurant M
  • Pontresina Wochentipp
  • K und M
  • CINEMA
  • CAOTEC SA
  • SAISONERÖFFNUNG IM LANGLAUFZENTRUM ST. MORITZ
  • Cavegn
  • THE LADIES AREBACK IN TOWN...
  • Gian Peter Niggli
  • Donatsch
  • handmade is a tribute to the
  • Zu verkaufen an Selbstbewirtschafter:
  • 3-Zimmer-Wohnung – Champfèr
  • Hoch und Tiefbau Seiler
  • Die Vecellio Legno SA
  • Holzbauplanung/Ing.-Holzbau
  • Claluena