HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Iiro Rantala wurde in Helsinki geboren und ist eigentlich Kälte gewohnt. Bei unter 10 Grad am Laj da Staz bekam er aber kalte Finger (Foto: Mayk Wendt).

Iiro Rantala wurde in Helsinki geboren und ist eigentlich Kälte gewohnt. Bei unter 10 Grad am Laj da Staz bekam er aber kalte Finger (Foto: Mayk Wendt).

Ein Hauch Skandinavien am Lej da Staz

Das Sonnenaufgangskonzert am vergangenen Sonntag des finnischen Jazz-Pianisten Iiro Rantala sorgte für eine besondere Stimmung am Seeufer.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Gian Peter Niggli
  • Die Vecellio Legno SA
  • Traditionelle Silvaplaner Hausmetzgete
  • Claluena
  • CAOTEC SA
  • Einheimische Familie sucht
  • SAISONERÖFFNUNG IM LANGLAUFZENTRUM ST. MORITZ
  • Pontresina Wochentipp
  • Fanzun AG Architekten · Ingenieure · Berater
  • Holzbauplanung/Ing.-Holzbau
  • Pfister
  • 3-Zimmer-Wohnung – Champfèr
  • CINEMA
  • Merz AG
  • Gesucht in Allgemeinpraxis in Scuol
  • Zu verkaufen an Selbstbewirtschafter:
  • Cavegn
  • Hoch und Tiefbau Seiler
  • Beschütze
  • Volg Rezept
  • Geronimi
  • Donatsch
  • handmade is a tribute to the
  • K und M
  • THE LADIES AREBACK IN TOWN...
  • Professionelle Lüftungsanlagen für das Restaurant M