Galerist Urs Meile (links) im Gespräch mit einem Besucher. Im Hintergrund das Bild «shanhua» von Rebekka Steiger. Foto: Jon Duschletta

Galerist Urs Meile (links) im Gespräch mit einem Besucher. Im Hintergrund das Bild «shanhua» von Rebekka Steiger. Foto: Jon Duschletta

Die Welt zu Gast im Dorf

Der erstmalig durchgeführte, temporäre Pop-up Art-Parcours «Shifting» bespielt bis Ende August verschiedene Gebäude im historischen Dorfkern von Ardez. Der Besucherandrang am Samstag zur Eröffnung hat gezeigt, dass die Initianten Urs Meile und Karin Seiz den Nerv der Zeit getroffen haben.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare