Nairs Geschäftsführerin Cornelia Schwab und Co-Direktor Christof Rösch in der Kunsthalle von Nairs unter einer Installation von Reto Pulver aus dessen aktueller Ausstellung. Foto: Jon Duschletta

Nairs Geschäftsführerin Cornelia Schwab und Co-Direktor Christof Rösch in der Kunsthalle von Nairs unter einer Installation von Reto Pulver aus dessen aktueller Ausstellung. Foto: Jon Duschletta

Nairs stellt die Vertrauensfrage

Was leistet Kunst und was kann sie in Zeiten von Corona zur Krisenbewältigung beitragen? Fragen, welche das Zentrum für Gegenwartskunst Nairs in Scuol aktuell beschäftigen. Mit einer Crowdfunding-Kampagne will Nairs das Künstlerhaus und den damit verbundenen kreativen Freiraum retten.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare