Durch die verspäteten Lieferungen fehlen den Engadiner Händlern oft die Ersatzteile. Foto: Daniel Zaugg

Durch die verspäteten Lieferungen fehlen den Engadiner Händlern oft die Ersatzteile. Foto: Daniel Zaugg

Bikehändlern gehen die Velos aus

In Corona-Zeiten ist Velofahren zum Mega-Trend geworden. Die grosse Nachfrage nach Fahrrädern und die überlasteten Transportkapazitäten bringen jedoch Bikegeschäfte an ihre Grenzen – auch im Engadin. Das Hauptproblem sind die fehlenden Einzelteile, welche im Moment mit Verspätungen eintreffen.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare